Britisches Parlament fordert Revidierung des Brexit-Abkommens

30.01.2019


Das Unterhaus des britischen Parlaments hat am Dienstag eine Revidierung bezglich des Brexit-Abkommens angenommen, wonach Premierministerin Theresa May aufgefordert wird, kontinuierlich mit der EU zu verhandeln und Inhalte ber die Irland-Grenzfrage im jetzigen Brexit-Abkommen durch ein neues Programm zu ersetzen.

 

May sagte am gleichen Tag dazu, die Forderung des Parlaments sei eine Wiedererm?chtigung fr sie zu Verhandlungen mit der EU. Allerdings sei eine Wiederaufnahme der Verhandlungen ?keine leichte Aufgabe".

 

Die bisher vorgesehene Regelung sieht vor, dass Gro?britannien in der EU-Zollunion bleibt, sollte man sich mit Brssel nicht rechtzeitig auf ein Freihandelsabkommen verst?ndigen. Auf diese Weise will man eine harte Grenze auf der irischen Insel vermeiden. Daran st?ren sich allerdings viele Briten, die eine ewige Bindung an die Europ?ische Union frchten.

 

Diesen Artikel Drucken ح Merken ح Senden ح Feedback

Quelle: CRI

Schlagworte: Brexit,May,Unterhaus