Polizei zerschl?gt fast 6.900 mafia?hnliche Gruppierungen

30.01.2019

Seit vor rund einem Jahr eine landesweite Kampagne gegen Bandenkriminalit?t gestartet wurde, konnte die chinesische Polizei laut offiziellen Zahlen insgesamt 6.885 mafia?hnliche Organisationen zerschlagen.

Seit Beginn der gro? angelegten Operation hat die Polizei 79.270 Strafverfahren eingeleitet, 851 Waffensichergestellt und Verm?genswerte im Wert von 62,1 Milliarden Yuan (8,06 Milliarden Euro) im Zusammenhang mit verschiedenen Verbrechen beschlagnahmt, hie? es in einem am Montag ver?ffentlichten Bericht des Ministeriums fr ?ffentliche Sicherheit.

Im Vorjahresvergleich konnte China dem Bericht zufolge einen Rckgang der Straftaten um 7,7 Prozent und der gemeldeten schweren Gewaltverbrechen um 13,8 Prozent verzeichnen.

Angesichts der verst?rkten Bemhungen zur Bek?mpfung des organisierten Verbrechens, hatte China im August 2018 eine Liste der zehn meistgesuchten Straft?ter im Zusammenhang mit Bandenkriminalit?t herausgegeben. Bislang konnten neun dieser Verbrecher gefasst werden.

Au?erdem konnten bereits 164 von 299 Kriminellen von einer Anfang Dezember ver?ffentlichten Fahndungsliste verhaftet werden.

China geht mit harter Hand gegen das organisierte Verbrechen vor und hat seine Anstrengungen zur Bek?mpfung der Bandenkriminalit?t verst?rkt. Im Januar 2018 hatte die Volksrepublik eine dreij?hrige Kampagne gegen die organisierte Kriminalit?t und ihre Untersttzer begonnen. 


Diesen Artikel Drucken ح Merken ح Senden ح Feedback

Quelle: People.cn

Schlagworte: Polizei,China,Gewaltverbrechen