Huawei-Streit

China weist US-Auslieferungsantrag zurck

30.01.2019

Der Streit um die Verhaftung des Huawei-Finanzvorstands Meng Wanzhou geht weiter. Nachdem die USA diese Woche offiziell einen Auslieferungsantrag gestellt hatten, nannte China die Anschuldigungen haltlos und forderte die sofortige Freilassung von Meng.

 

 

Beijing protestierte heftig gegen Washingtons Auslieferungsantrag von Huaweis Finanzvorstand Meng Wanzhou und forderte eine ?objektive" Behandlung fr chinesische Unternehmen.


Der Sprecher des Au?enministeriums, Geng Shuang, sagte am Dienstag, China sei mit der Auslieferungsforderung der Vereinigten Staaten und der klaren Missachtung von Beijings Position unzufrieden.


?Wir fordern die amerikanische Seite auf, den Haftbefehl fr Meng Wanzhou sowie das offizielle Auslieferungsersuchen unverzglich zurckzuziehen", sagte Geng auf einer t?glichen Pressekonferenz.

Er forderte Kanada au?erdem dazu auf, Chinas Position ernst zu nehmen, Meng sofort freizulassen und sicherzustellen, dass ihre rechtm??igen und legitimen Rechte und Interessen geschtzt werden. Ottawa sollte nicht riskieren, sich fr die Gewinne anderer zu gef?hrden, fgte er hinzu.


Das US-Justizministerium hat am Montag die Strafanzeige gegen Huawei und seine verschiedenen Tochtergesellschaften sowie Meng selbst ver?ffentlicht und behauptet, das Unternehmen habe Gesch?ftsgeheimnisse gestohlen, Banken ber ihr Gesch?ft in die Irre gefhrt und US-Sanktionen verletzt. Kanadas Justizministerium best?tigte sp?ter, dass Beamte einen formellen Auslieferungsantrag von den USA erhalten hatten, wie ?Canadian Broadcasting Corp. Berichtete.


Am Dienstag hatte Geng Washington in einer Erkl?rung aufgefordert, seine Kampagne gegen chinesische Unternehmen einschlie?lich Huawei einzustellen.


?China fordert die USA auf, chinesische Unternehmen objektiv und fair zu behandeln", sagte er in der Erkl?rung und fgte hinzu, dass das Land die legitimen Interessen chinesischer Unternehmen entschieden verteidigen werde.

?Seit einiger Zeit nutzen die USA ihre Macht, um gegen bestimmte chinesische Unternehmen vorzugehen, um ihre rechtm??igen und legitimen Operationen zu unterdrcken. Diese Handlungen waren durch starke politische Absichten und Manipulation motiviert", sagte er.

1  2  >  


Diesen Artikel Drucken ح Merken ح Senden ح Feedback

Quelle: www.joaonorte.com

Schlagworte: Huawei,Meng Wanzhou,Auslieferung,China,USA