Luftabwehrsystem des russischen LuftwaffenstĘ╣tzpunkts in Syrien schie?t drei ?feindliche Ziele" ab

29.01.2019

Der russische LuftwaffenstĘ╣tzpunkt Hmeymim in Syrien hat laut Berichten der syrischen Milit?rmedien am Sonntag in der nordwestsyrischen Provinz Latakia drei ?feindliche Ziele" abgeschossen.


Meldungen   der Beobachtungsorganisation fĘ╣r syrische Menschenrechtslage mit Hauptsitz in London zufolge habe das Abwehrsystem des StĘ╣tzpunkts ?unbekannte Objekte" in der Luft abgefangen, was zu heftigen Explosionen fĘ╣hrte.


Seit Januar 2018 ist der LuftwaffenstĘ╣tzpunkt mehrmals von unbemannten Flugzeugen angeflogen worden, die alle von dem russischen Milit?r abgeschossen oder abgefangen wurden. Laut Untersuchungen des russischen Milit?rs stammten diese   Drohnen aus Konfliktgebieten zwischen syrischen Regierungstruppen und Extremisten oder Gebieten unter Kontrolle der oppositionellen Truppen Syriens.

Diesen Artikel Drucken ěş Merken ěş Senden ěş Feedback

Quelle: CRI

Schlagworte: Luftabwehrsystem,Syrien,Russland